Musik

 

SpielFeld-Musik




Bands gibt es wie Sand am Meer, oder Grashalme auf einem Fußballfeld, und eines bringt diese große Auswahl ganz sicher mit: Vielfalt ! So ist auch der musikalische Einfluß der einzelnen Mitglieder von SpielFeld weit gefächert: da tauchen Namen wie Jack Johnson, Depeche Mode, Radiohead und Led Zeppelin auf, da werden Dire Straits, Sting, Genesis und Herbert Grönemeyer genannt und treffen auf The Real Group, Ganz Schön Feist und die Wise Guys u.v.a.; man kann sich die Bandbreite im Stil von SpielFeld besser vorstellen, denn die Stücke und Lieder der drei Musiker aus Kassel sind alles andere als gleichförmig oder austauschbar: sie sind markant, vielfältig, teilweise balladenhaft, rhythmisch charakterisiert und eingängig melodiös: hier wird mit dem weiten klanglichen und rhythmischen Feld der musikalischen Möglichkeiten gespielt.

Diese von Thomas Koch, Peter Neurath und Alexander Firl unter dem Begriff "Akustischer Lieder-Pop" zusammengefasste Stilrichtung von SpielFeld ist Programm und Visitenkarte zugleich, sie ist seit 2000 und davor, also seit mehr als zwölf Jahren Inhalt der musikalisch-künstlerischen Arbeit der autodidaktischen Musiker.

Ein weiteres interessantes Charakteristikum ist die Klangfülle der diversen Instrumente Klavier, Gitarren und Percussion: Peter ist am Klavier das Improvisationstalent und Bassist gleichzeitig, er hat die größte Erfahrung im Arrangement des Satzgesangs, aber auch in der Tontechnik; Thomas ist das rhythmische Uhrwerk an der Gitarre, an Bongos und Cajon, hat ständig Ideen für neue Pattern und Harmonien, wobei er während der Arbeit der taktvolle Anker ist; Alexander ist in den einstimmigen Parts vorwiegend die Stimme von SpielFeld, schreibt meistens die Texte und gibt der Band auch durch harmonische Ergänzungen und Soli an zwei verschiedenen Gitarren den speziellen Sound. Inhaltlich dreht sich bei den Eigenkompositionen von SpielFeld fast alles ums Zwischenmenschliche im Alltäglichen und anders herum, aber auch um besondere Merkmale des Einzelnen in der Darstellung des Anderen, was der derzeit aktuellen CD "Diese Minuten" zu entnehmen ist, live aber noch viel intensiver zur Geltung kommt.

Also die CD kaufen, anhören und dann aber live genießen! Der dreistimmige Satzgesang, der sich, obwohl die Stimmen individuell sehr unterschiedlich sind, wunderbar zum Gesamtklang zusammenfügt, ist das krönende Moment von SpielFeld, hier wird der Bogen über das Spielfeld von melancholischem Pop bis zur humorvollen a-Cappella gespannt und einige der unterschiedlichsten Einflüsse zeigen sich wieder.




SpielFeld 
SpielFeld im Schlachthof, Kassel, Dez. 2005

nach oben